CADENAS unterstützt erneut Team beim „F1inschools“ Wettbewerb

Für den jüngsten Nachwuchs gibt es finanzielle und materielle Unterstützung

Alphatec

Bereits vergangenes Jahr konnte CADENAS das Team „Chasing Shadows“ in der Entwicklung eines Miniatur-Formel 1-Rennwagens tatkräftig unterstützen. Nun treten die Schüler des Jakob-Fugger-Gymnasiums in Augsburg unter neuem Namen und mit frischer Motivation an: „alphatec“ nennt sich nun das Dreiergespann. Und das neue Gefährt ist bereits ausgearbeitet, damit das Team am 12. März 2016 in Weisau zur Regionalen Meisterschaft Süd-Ost antreten kann. Übrigens: Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt kostenlos.

Neben dem Entwurf eines Miniaturfahrzeugs, müssen weitere Aufgaben bewältigt werden: In mehr als sechs Monaten soll eine Präsentation erstellt, das Team vermarktet und Sponsoren gefunden werden, um die Finanzierung des Projektes zu gewährleisten.

CADENAS Sponsoring

Da CADENAS bereits vergangenes Jahr Sponsor des Team war, leistet der Augsburger Softwarehersteller zur aktuellen Saison Unterstützung. CADENAS fördert gerne Nachwuchs, daher ist es eine Selbstverständlickeit für das Unternehmen sich am Projekt der Schüler zu beteiligen.

Neben finanzieller und materieller Hilfte steht den Schüler des Teams alphatec das Portal PARTcloud.net zur Verfügung, um die CAD Modelle ihres Fahrzeugs in 3D Objekte umwandeln zu können. Hier kann vorab einen Blick auf das neue Miniatur-Rennwagen-Modell geworfen und das 3D CAD Modell herunterladen werden:

Nachwuchsförderung auf allen Ebenen

Neben der Förderung der jüngsten Nachwuchstüftler ruft CADENAS gemeinsam mit norelem seit einigen Jahren den Engineering Newcomer mit der gleichnamigen Challenge aus. Studenten der Universitäten, Technikerschulen und Fachhochschulen wird eine Plattform geboten, auf der sie ihr Talent präsentieren können. Demnächst geht es wieder los und Studenten mit Projekt- oder Abschlussarbeiten sind dazu aufgerufen, mitzumachen.

Weitere Informationen und vorherige Gewinner finden Sie unter der stetig aktualisierten Website:
www.engineering-newcomer.com

Zurück