Mountainbikes jetzt noch leichter und stabiler: Erster Fahrradrahmen aus 3D Drucker

Neues Herstellungsverfahren für Zweiräder

Der Trend der 3D Drucker ist ungebrochen. Jetzt haben ein britischer Spezialist für 3D Druck und ein führender britischer Fahrradhersteller den weltweit ersten Fahrradrahmen entwickelt, der komplett mit Hilfe eines 3D Druckers hergestellt wird.

Das Mountainbike aus dem 3D Drucker soll neben einigen topologischen Optimierungen durch die neue additive Herstellungsweise unter anderem stabiler sein und weniger Gewicht auf die Waage bringen. Der neue Rahmen mit Titanlegierung ist 33 % leichter als das normal gefertigte Original und wurde in diversen Einzelteilen erstellt, die anschließend zusammengefügt wurden.

Fahrrad aus 3D Drucker

Vom Modell zum fertigen Prototypen im Handumdrehen

Geometrische Ähnlichkeitssuche GEOsearchBisher wird die Technik des 3D Drucks vor allem bei der Erstellung von Kleinserien und Prototypen eingesetzt. Um solch einen Prototypen wie ein Mountainbike zu entwickeln, greifen Ingenieure meist auf bestehende 3D CAD Modelle der einzelnen Komponenten zurück. Unterstützung bietet dabei das Strategische Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS mit seinen zahlreichen Herstellerkatalogen und umfassenden Suchfunktionen. Ingenieure gelangen so schnell zum gewünschten CAD Bauteil. Oder sie erstellen per 3D Scanner eine 3D Skizze. Mit Hilfe der Geometrischen Ähnlichkeitssuche GEOsearch wird diese Skizze mit bestehenden 3D CAD Daten aus den Norm- und Kaufteilekatalogen abgeglichen. Mit einem 3D Drucker können dann die benötigten Einzelteile produziert werden. Ideal also, um schnell einen Prototypen zum Anfassen zu kreieren.

Mehr Informationen zur Geometrischen Ähnlichkeitssuche GEOsearch erhalten Sie unter: www.cadenas.de/geometrische-aehnlichkeitssuche

Zurück