Parker-Hannifin ausgezeichnet mit dem Manufacturing Leadership Award 2016 für den innovativen Einsatz des Strategischen Teilmanagements PARTsolutions von CADENAS

Der industrielle Hersteller wurde für sein Engagement, Konstruktions- und Entwicklungsprozesse zu optimieren, ausgezeichnet

Industrial Manufacturer Honored for Initiative to Unify and Streamline Engineering and Design Processes

Parker-Hannifin, ein weltweit führender, industrieller Hersteller mit Hauptsitz in Cleveland, Ohio, wurde für seine zukunftsorientierte Umsetzung des Strategischen Teilmanagements PARTsolutions von Frost Publishing mit dem Manufacturing Leadership Award 2016 ausgezeichnet. CADENAS hat die Plattform dafür entwickelt und durch kompetente Beratung bei der Umsetzung geholfen.

„Mit der Umsetzung des Strategischen Teilemanagements unterstützen wir Parker Hannifin dabei, ein wichtiges organisatorisches Ziel zu erreichen: Nämlich Konstruktionszeiten durch die Wiederverwendung von Komponenten in allen Unternehmensbereichen von Parker zu reduzieren”, sagt Tim Thomas, Geschäftsführer von CADENAS PARTsolutions, LLC. „Jedes Mal, wenn durch die Nutzung des Strategischen Teilmanagements PARTsolutions eine Komponente wiederverwendet wird, spart Parker, bezogen auf den gesamten Produktlebenszyklus, Geld und Zeit, sodass das Unternehmen seine Produkte schneller auf den Markt bringen kann.“

Als Gewinner dieser Auszeichnung ist Parker Hannifin auch Anwärter für den „Manufacturing Leadership High Achiever Award” und den „Manufacturing Leadership Manufacturer of the Year Award” die am 8. Juni 2016 bei der Manufacturing Leadership Awards Gala in Carlsbad, Kalifornien verliehen werden.

Die Umsetzung des Strategischen Teilmanagements bei Parker-Hannifin

In der Absicht den Nutzen von 3D CAD Komponenten zu optimieren, hat sich Parker mit CADENAS zusammengeschlossen, um ein unternehmensweites „Teilemanagement“ Projekt einzuführen, bei dem eine zentrale Datenbank für 3D CAD Daten genutzt wird. Anhand dieser können Ingenieure ganz einfach benötigte Komponenten finden und wiederverwenden. Das Ziel soll sein, Teile in einem und zwischen mehreren Unternehmensbereichen wieder zu verwenden und darüber hinaus, für den Einkauf die Anzahl der Normteile im Unternehmen sichtbar zu machen.

Die beiden Unternehmen haben das Strategische Teilemanagement in verschiedenen Unternehmensbereichen von Parker eingeführt. Das Projekt zahlt sich aus: Teile werden schneller aufgefunden und durch Rahmenverträge bzw. größere Abnahmevolumen lassen sich beträchtliche Einsparungen erzielen.

Vor der Einführung des Strategischen Teilemanagements war es bei Parker im Einkauf und der Konstruktion kaum möglich, die Verfügbarkeit von Teilen aus anderen Abteilungen einzusehen. Folglich war es für den Einkauf nicht ersichtlich, ob Einzelbestellungen konsolidiert werden könnten. Ingenieure hatten auch wenig Möglichkeiten auf technische Daten aus anderen Abteilungen des Unternehmens zugreifen zu können, wodurch häufig Dubletten und überflüssiges Datenmaterial angelegt wurde. Das Strategische Teilemanagement ermöglicht es, CAD Komponenten in allen Unternehmensbereichen von Parker sichtbar zu machen, wodurch Teilwildwuchs von Dubletten und unnötige Neuanlagen vermieden werden.
Um das zu verwirklichen, wurde in allen Abteilungen das Strategische Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS eingeführt. PARTsolutions fungiert als Plattform, mit der eine sauberen Anlage von Teilestammdaten umgesetzt und dadurch ähnliche Teile aufgefunden sowie wiederverwendet werden können.

Über den Enterprise Technology Leadership Award

Enterprise Technology Leadership – Gewinner dieser Kategorie haben das IT System in ihrem Unternehmen und ihre Kommunikationskonzepte neu gestaltet, indem sie Cloud Computing, Soziale Medien und andere innovative Softwareanwendungen für Unternehmen verwenden.

„Gewinner des ML Award 2016 haben bewiesen, dass sie Spitzenreiter bei einem globalen, technologieorientierten Wandel sind, den wir Manufacturing 4.0 nennen,” so der Global Vice President und Chefredakteur des Manufacturing Leadership Kollegiums David R. Brousell. „Weil diese herausragenden, führenden Unternehmen stetig ihre Betriebsabläufe verbessern und digitalisieren, bieten sie nicht nur ihren Kunden einen größeren Mehrwert, sondern definieren Exzellenz in der Fertigungsindustrie neu. Wir gratulieren Ihnen herzlich.“

Über die Manufacturing Leadership Awards

Die Manufacturing Leadership Awards, die sich zum zwölften Mal jähren, honorieren Produktionsunternehmen und einzelne, führende Hersteller, die die Zukunft der weltweiten Produktion gestalten. Prämierte Projekte und einzelne Hersteller haben herausragende Leistungen in einer der vielfältigen Kategorien gezeigt und wurden von einer Expertenjury gewählt, weil sie Ergebnisse lieferten, mit denen sie sich von ihren Wettbewerbern absetzen. Zum Beispiel durch sichtbare und überzeugende Mehrwerte, Return on Investment und weitere Resultaten. In jeder Kategorie gibt es mehrere Gewinner.

Die Jury wählt nicht nur die Gewinner aus jeder Kategorie, sondern wie auch schon 2015 den Hersteller des Jahres aus kleineren und größeren Unternehmen.

Der Hersteller des Jahres wird zusammen mit anderen Spitzenprojekten aus jeder Kategorie bei der 12. Annual Manufacturing Leadership Awards Gala am 8. Juni 2016 bekanntgegeben. Diese findet im Rahmen der Manufacturing Leadership Konferenz statt, die vom 6. bis 9. Juni im Omni la Costa Resort & Spa in Carlsbad, CA abgehalten wurde.

Das Motto der 12. Annual Manufacturing Leadership Konferenz ist „Manufacturing 4.0: The New Rules of Leadership.” Beim Abendevent können Führungskräfte aus allen Bereichen der Fertigungsindustrie Kontakte knüpfen und sich mit Spezialisten aus der Branche austauschen. Es gibt Diskussionsrunden, Networking-Veranstaltungen und einzigartige Frage-Und-Antwort Spiele, die darauf ausgerichtet sind das Handwerkszeug und die Ideen zu liefern, um den gegenwärtigen Herausforderungen in der Fertigungsindustrie zu begegnen und revolutionäre, neue Möglichkeiten zu entdecken.

Für mehr Informationen über die Manufacturing Leadership Awards oder die Manufacturing Leadership Konferenz, besuchen Sie bitte www.mlsummit.com.

Zurück